Aktuell:

  • nicht verpassen: Gemeindeversammlung: 

      Dienstag, 10. Dez 2019





  • Wahlen national 20. Oktober 2019

   Wahlmotto: 

"Alle an die Urne"

 

 


 

 

  




  Liebe Parteifreunde, liebe Sympathisanten

In vier Wochen, am 20. Oktober, finden die National- und Ständeratswahlen statt. Angesichts der Tatsache, dass alle anderen Parteien die Schweiz an die EU ketten wollen, sind diese Wahlen enorm wichtig. Für uns Schweizerinnen und Schweizer geht es um nichts Geringeres als um die Frage, in welcher Schweiz wir künftig leben wollen. In einer Schweiz, in der wir Bürgerinnen und Bürger dank der direkten Demokratie selber entscheiden können? Oder in einem Vasallenstaat in dem Brüssel bestimmt? In einer Schweiz, die die Zuwanderung selber steuert oder in einer Schweiz in die jährlich Zehntausende einwandern – viele davon direkt ins Sozialsystem? In einer Schweiz, in der sich Arbeit lohnt oder in einer Schweiz, in der der hart arbeitende Mittelstand geschröpft wird, um die Umverteilungsgelüste der Linken und Grünen weiter zu befriedigen? In einer Schweiz, die kriminelle Nichtintegrierte schont oder die sie konsequent ausschafft? 

Wenn Ihnen die Mitsprache, die Unabhängigkeit, die Freiheit, die Sicherheit und der Wohlstand ebenso wichtig sind wie uns, dann gehen Sie am 20. Oktober an die Urne und wählen Sie die SVP.

Wir sind die einzige Partei, die sich ohne Wenn und Aber – vor und nach den Wahlen – dafür einsetzt, dass die Schweiz Schweiz bleibt.
 

Mit freundlichen Grüssen

Albert Rösti Präsident der SVP Schweiz




1. August-Rede
Zum öffnen bitte draufklicken
1augustRede14_v1.pdf (880.33KB)
1. August-Rede
Zum öffnen bitte draufklicken
1augustRede14_v1.pdf (880.33KB)

 

 

 

 

 

 

 Tätigkeitsprogramm zum runterladen: 

Achtung: Die Termine im Dokument können aus diversen Gründen varieren. Die neusten Termine erfahren Sie aus dem 'Aktuelles'.

 




Unsere Homepage wird sich nach den nationalen Wahlen, in einem neuen Design präsentieren

Leitbild: 

 

Grundsätze der SVP Politik

 

Der gesellschaftliche Fortschritt kann nur auf der Grundlage von Tradition und Erneuerung stattfinden. Gutes und Bewährtes muss erhalten bleiben, Bestehendes ist kritisch zu prüfen und falls notwendig, zu verbessern oder aufzuheben.
Die SVP richtet ihre Aktivitäten mit einer sachbezogenen, fairen und konstruktiven Politik auf die Bedürfnisse der Bevölkerung aus. Dabei sind die Freiheit des Einzelnen und die damit verbundene Eigenverantwortung Ziel und Leitpunkte unserer Politik, die sich auf den Willen der bürgerlichen Gesellschaft beruft.An ihr haben sich Lösungen zu messen.

 

Kernaussagen zu einzelnen Themen

 

Keine Steuererhöhungen in den nächsten 4 Jahren: Deshalb muss das Wünschbare vom Nötigen getrennt werden. Die Gemeinde soll zudem die nötigen Vorkehrungen treffen, um mittelfristig evtl. Steuern zu senken, um sich auch im Steuerwettbewerb zwischen den Gemeinden zu verbessern.
Bildung:
Eine gute Ausbildung ist die beste Grundlage für das spätere Berufsleben.
Wir unterstützen einen Schulunterricht, der den Anschluss an weiterführende Schulen und die Berufslehre gewährleistet.
Wir sind gegen Niveauabbau auf allen Stufen und gegen zusätzliche Studien und unnötige Projekte der Erziehungsdirektion.
Wir unterstützen die Lehrerschaft im Kampf gegen fehlende Disziplin und Auswüchse von Schülern und Eltern.

 

 

Krauchthal als attraktive Wohngemeinde:

Zum Freizeitangebot mit den verschiedenen Vereinen und der attraktiven Umgebung als Naherholungsgebiet ist Sorge zu tragen.
Wir Unterstützen die Erhaltung des Waldbestandes und der landwirtschaftlichen Flächen in seinen jetzigen Formen als wertvolles Naherholungsgebiet.
Unsere Gemeinde muss den ländlichen Charakter beibehalten.
Ein moderates Wachstum ist wünschenswert.
Die Integration der Neuzuzüger ist uns ein Anliegen.


Kritische Prüfung der zukünftigen Nutzung der alten Turnhalle in Krauchthal:

Die zukünftige Nutzung der alten Turnhalle ist zu klären.


Gewerbe:

Wir sind bestrebt das einheimische Gewerbe zu unterstützen, es ist bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten zu bevorzugen.

Unser Gewerbe bezahlt hier Steuern, bildet hier Lehrlinge aus und schafft Arbeitsplätze in der Region.


Landwirtschaft:

Wir setzen uns ein, für mehr Freiheit und für innovative Nutzungen bestehender Gebäudevolumen für die Landwirtschaft und das Gewerbe.
Der ländliche Raum darf nicht im Paragraphen – Dschungel verloren gehen!
Weiter stehen wir ein, für eine produzierende Landwirtschaft mit fairen Preisen und für eine gerechte Abgeltung der gemeinwirtschaftlichen und ökologischen Leistungen.


Information:

Wir streben eine offene und zielgerechte Information zwischen Gemeinderat, Gemeindeverwaltung und Bevölkerung mit geeigneten Mitteln an. Der Kontakt zum Bürger darf nicht verloren gehen.

 

Verkehr: 

Wir sind gegen Roadpricing und entsprechende Versuche.
Wir unterstützen die Realisierung der Zufahrtstrasse Emmental. Die Entwicklung des Durchgangsverkehrs in Krauchthal muss analisiert werden und wenn nötig muss nach Lösungen gesucht werden. Das Angebot des öffentlichen Verkehrs soll den Bedürfnissen entsprechend beibehalten werden.
 


Gewährleistung der Sicherheit im öffentlichen Raum:

Konsequentes Handeln gegenüber der ständig höher werdenden Gewaltbereitschaft und bei Vandalismus.
Sicherheitsvorkehrungen dürfen nicht abgebaut werden,
kriminelle Handlungen sind strikte zu ahnden.

Wir streben eine leistungsfähige, bürgernahe Gemeinde mit gesundem Finanzhaushalt an!